Hautreinigung und Hautausbrüche sind verschiedene Tiere - und hier ist der Grund dafür

Jared Siskin / Getty Images für Chantal Romano

Ein Wort wie 'Säuberung' kann wahrscheinlich Bilder aus einem Gruselfilm hervorrufen - oder vielleicht denken Sie an die (ebenso beängstigende) jährliche Tiefenreinigung Ihrer Wohnung, bei der die Hälfte Ihrer Garderobe in eine Spendentasche gesteckt wird, um für immer glücklich zu leben. Wenn es Ihrer Haut passiert, ist das der wahre Terror. Aber es gibt gute Nachrichten: Hautreinigung und Hautausbrüche sind verschiedene Bestien - und obwohl die ersteren laut Derms drastisch erscheinen mögen, gibt es nichts, worüber man sich beunruhigen könnte.

'Hautreinigung ist ein Akneausbruch, der bei Hautpflegeprodukten auftritt, die den Zellumsatz beschleunigen.' DR. Sejal Shah von SmarterSkin Dermatology erzählt The Zoe Report. Diese spezifischen Arten von Ausbrüchen treten häufig auf, nachdem Sie ein neues Produkt mit starken Wirkstoffen verwendet haben oder nachdem Sie eine Gesichtsbehandlung erhalten haben. 'Da angenommen wird, dass das Spülen auf einen erhöhten Zellumsatz zurückzuführen ist, werden bereits vorhandene Mikrokomedone (kleine verstopfte Haarpartikel) an die Oberfläche gebracht und möglicherweise zu Whiteheads, Mitessern, Papeln, Pusteln und Zysten', erklärt Dr. Shah .

Das Spülen erfolgt normalerweise, nachdem Sie ein Regime mit einem Inhaltsstoff eingeführt haben, der den natürlichen Kreislauf Ihrer Haut beschleunigt (der 28-tägige Prozess, bei dem unsere Haut abgestorbene Hautzellen abwirft und neue produziert). Einige häufige Straftäter sind chemische Peelings wie Hydroxysäuren und Anti-Aging-Heavy-Hitter wie Retinol. Diese Produkte sind zwar nicht genau Ursache Ausbrüche beschleunigen das Auftreten vorhandener Mikrokomedone. Es macht Sinn: Wenn sich der Zellumsatz Ihrer Haut beschleunigt, laufen alle natürlichen Prozesse - einschließlich des Auftretens von Pickeln - schneller ab. 'Das ist nicht unbedingt etwas, worüber man sich Sorgen machen muss', sagt Dr. Shah.



Jessica DeFino

Aber werfen Sie den Toner oder die Nachtcreme nicht so schnell weg, wenn Pickel entstehen. Es scheint nicht intuitiv zu sein, aber das Spülen ist tatsächlich ein Zeichen dafür, dass die Säure oder das Retinol wirken. 'Die Spülung sollte sich bei fortgesetzter Anwendung verbessern', stellt Dr. Shah fest. Nach vier bis sechs Wochen sollte Ihre Haut besser aussehen als je zuvor.

In der Zwischenzeit a Lichtbehandlung (wie Dr. Dennis Gross Hautpflege SpectraLite FaceWare Pro) könnte helfen, die Auflösung zu beschleunigen, sagt Dr. Shah, da das Licht auf Akne verursachende Bakterien unter der Hautoberfläche abzielt und diese abtötet. Gesichtsbehandlungen sind auch immer eine gute Idee ... aber seien Sie müde von Behandlungen, bei denen Ihr Techniker rau auf Ihrer Haut ist. 'Wenn die Poren während des Extraktionsprozesses einer Gesichtsbehandlung nicht vollständig gereinigt wurden, kann es auch zu einer Spülung kommen', sagt Dr. Shah - obwohl sie feststellt, dass a gut Gesichtsbehandlung sollte auf diese Weise keine Ausbrüche hervorrufen. 'In diesem Fall sollte eine Verbesserung innerhalb weniger Tage bis Wochen eintreten.'

Bei Spot-Behandlungen ist es am besten, kein neues Produkt zur Behandlung der Entzündung in die Hand zu nehmen - schließlich wissen Sie nicht, wie Ihre Haut darauf reagieren würde gut Tag; Es besteht die Möglichkeit, dass neue Zutaten den Bereich weiter irritieren. Wenn Sie jedoch ein fehlerhaftes Produkt haben, das in der Vergangenheit für Sie funktioniert hat, ist dies wahrscheinlich eine sichere Sache. Oder lassen Sie einfach zweimal täglich einen Eiswürfel über den betroffenen Bereich laufen, um die Schwellung zu verringern, wie vom Kosmetiker empfohlen Hayley Wood von Therapeutic Skin Coach.

Einige Leute bezeichnen die Ausbrüche, die manchmal mit Ernährungsumstellungen einhergehen, auch als Spülung, aber das ist nicht der Fall ziemlich Was passiert dort. 'Wenn Essen ein Auslöser ist, wird die Akne im Allgemeinen jedes Mal aufflammen, wenn dieses Essen gegessen wird', bemerkt Dr. Shah. Der große Unterschied besteht darin, dass sich die produktbasierte Spülung normalerweise bei fortgesetzter Verwendung des Produkts verbessert. Ausbrüche auf Lebensmittelbasis werden bei fortwährendem Verzehr tendenziell schlimmer.

Während das Spülen ziemlich normal ist, ist eines, das länger als sechs Wochen dauert, entschieden nicht. 'Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt immer noch juckende, rote, gereizte Haut haben, ist dies wahrscheinlich mehr als eine' Säuberung 'und erfordert möglicherweise eine zusätzliche Aknebehandlung', so Dr. Shah. Klingt bekannt? Dann ist es Zeit, es bei einem Dermatologen zu buchen, der Ihnen bei der Entwicklung eines Behandlungsplans für die klare, jung aussehende Haut Ihrer Träume helfen kann. Möglicherweise müssen Sie sich erst mit einer lästigen Reinigung abfinden.