Shopping für einen Verlobungsring während COVID-19? Folgendes müssen Sie wissen:

@ Maggisimpkins

Als die COVID-19-Pandemie vor drei Monaten die Modebranche in Aufruhr versetzte, war Stephanie Wynne Lalin, Mitbegründerin der in NYC ansässigen Schmuckmarke Jemma Wynne, nicht sicher, wie sich ihr Geschäft entwickeln würde. 'Es war eine sehr beängstigende Situation, in der alles zum Stillstand kam und wir nicht wussten, was mit dem Unternehmen oder unseren Kunden passieren würde', sagt sie über ihre und ihre Geschäftspartnerin Jenny Klatt. Heute waren sie angenehm überrascht von der Anzahl der Menschen, die noch leben Einkauf für Verlobungsringe während COVID-19. 'Wir haben Tonnen von Schmuck und eine Menge Verlobungsringe verkauft', teilt Lalin mit und fügt hinzu, dass ihre charakteristischen Zwei-Stein-Ringe in den letzten Monaten besonders beliebt waren. „Einer unserer Kunden hat uns immer wieder eine E-Mail geschickt und gesagt:‚ Ich glaube, ich bin bereit ... ich bin nicht bereit ... lass uns anfangen ... lass uns tatsächlich warten. 'Und dann passierte COVID und er war es wie 'Lass uns das machen.' '

In Los Angeles Designer Maggi Simpkins, der sich auf kundenspezifische Verlobungsringe spezialisiert hat, hat ähnliche Erfahrungen gemacht. 'Ich hatte unglaublich viel Glück, dass die Liebe nicht aufgehoben wird', sagt Simpkins. 'Für viele Menschen hat diese Zeit relativiert, was wirklich wichtig ist. Paare werden zusammen unter Quarantäne gestellt und stellen fest, dass sie bereit sind, sich zu verloben, auch ohne wirklich zu wissen, wann ihre Hochzeiten stattfinden werden. '

Während Verlobungsringe nach wie vor sehr gefragt sind, müssen Designer durch die Schließung von Ausstellungsräumen und Boutiquen navigieren und einen Prozess durchführen, der häufig persönliche Termine und Konsultationen zu 100 Prozent digital umfasst.



'Wie in jeder anderen Branche mussten wir lernen, wie man schwenkt', sagt Grant Mobley, Diamantenexperte bei Natural Diamond Council. Ein Großteil von Mobleys Arbeit besteht darin, Branchentrends und Innovationen mit kleinen Juwelierunternehmen in Familienbesitz zu teilen, die sich stark auf Geschäfte in ihren stationären Boutiquen verlassen. Nach COVID-19 arbeitet er jetzt mit Juwelieren zusammen, um ihre Social-Media-Präsenz auszubauen und zu verfeinern, den E-Commerce auszubauen und einen virtuelleren Ansatz für das Geschäft zu verfolgen. „So ziemlich jeder Juwelier, den ich kenne, führt Videotreffen durch und zeigt Menschenprodukte virtuell“, fügt er hinzu, „aber schon vor COVID war mein Rat [für Leute, die Verlobungsringe kaufen], zuerst wirklich online zu recherchieren. Instagram ist ein großartiger Ort, um Designs zu finden. “

Bisher verlief der Übergang für Simpkins relativ nahtlos. 'Ich habe einen Ausstellungsraum in Los Angeles, aber ich würde sagen, 95 Prozent meiner Arbeit werden digital erledigt', sagt sie. Bekannt dafür, Details in ihren Entwürfen zu verbergen, die spezifisch für die Geschichte eines Paares sind - wie eine Sternenkonstellation unter einem Korb oder eine Nachricht innerhalb einer Band -, beginnt Simpkins 'Prozess normalerweise mit einer E-Mail oder DM, die Interesse am Kauf eines Rings bekundet. Sobald die Stein- und Stilvorlieben zusammen mit dem Budget festgelegt sind, werden Skizzen und 3D-Formen mit einem Kunden geteilt, bevor das endgültige Stück hergestellt und entweder versendet oder abgeholt wird.

Lalin und Klatt haben im Laufe der Jahre mit zahlreichen Kunden außerhalb von NYC zusammengearbeitet einen bewährten Ansatz für die virtuelle Zusammenarbeit haben. 'Wenn wir fünf Steine ​​zur Auswahl haben, legen wir sie alle aus und beschriften sie. Nehmen Sie dann ein Video von jedem auf einer unserer Hände auf, damit er die Skala sehen kann', erklärt Lalin. 'Es ist immer sehr wichtig, dass jemand die Skalierung versteht. Sobald wir eingegrenzt haben, welche Steine ​​verwendet werden sollen, nehmen wir Bilder und Videos auf, die sie in verschiedenen Einstellungen zeigen. Wir haben festgestellt, dass die beste Beleuchtung normalerweise morgens am Fenster oder kurz vor Einbruch der Dunkelheit erfolgt. '

In Bezug auf Trends haben Mobley und Simpkins einen verlangsamten Trendzyklus festgestellt, wobei sie weiterhin beliebte Stile für 2019 bevorzugen ovale Diamanten, Gelbgold Fassung und schlichte Designs. 'Ovale und Birnenformen waren meine Hauptverkäufer', sagt Simpkins. 'Jeder fragt nach denen.' Mobley berichtet von Untersuchungen des Natural Diamond Council: „Normalerweise machen runde Diamanten etwa 50 Prozent aller Diamantenverkäufe für Verlobungsringe aus, und die anderen 50 Prozent bestehen aus jedem anderen Schliff. Jetzt machen die ovalen Diamanten mehr als 20 Prozent aller Ringe aus. Die Leute mögen das Oval, weil es an Ihrem Finger tendenziell größer aussieht. “ Gelbgold, sagt Simpkins, ist eine weitere häufige Anfrage. 'Ein wirklich einfacher Gelbgoldring mit einer Gelbgoldlünette ist zeitlos und die Nummer eins auf der ganzen Linie im Cool-Girl-Stil.'

Von allen Änderungen, die COVID der Branche auferlegt hat, scheint die auffälligste zu sein, dass sich die Produktion trotz hoher Nachfrage viel langsamer entwickelt. Während Simpkins keine wesentlichen Verzögerungen in der Lieferkette aufweist, sind ihre Kunden 'viel geduldiger und entspannter mit ihren Zeitplänen', was möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass die Welt insgesamt zum Stillstand gekommen ist. Und während Lalin und Klatt länger brauchen, um Steine ​​zu beschaffen als in der Vergangenheit, ist die Verschiebung willkommen. 'Wir hatten vor COVID das Gefühl, dass alles sehr schnell ging', sagt Lalin. 'Das Herauskommen von fünf oder sechs Kollektionen pro Jahr wurde für uns zu einer großen Herausforderung für den romantischen Teil des Prozesses.' Es ist eine Lektion, die sie auch nach dem Ende der Pandemie durchführen wollen. 'Dieses Mal, in dem wir etwas langsamer fahren konnten, war sowohl mental als auch für unsere Sammlung wirklich erstaunlich', überlegt Lalin. „Wir konnten viel mehr mit unseren Kunden kommunizieren und verstehen, worauf sie sich konzentrieren. Nach COVID werden wir die Sammlungen wahrscheinlich etwas verlangsamen. '

Scrollen Sie nach unten, um einige der beliebtesten Verlobungsringe von TZR zu kaufen.

Wir schließen nur Produkte ein, die von der Redaktion von The Zoe Report unabhängig ausgewählt wurden. Wir erhalten jedoch möglicherweise einen Teil des Umsatzes, wenn Sie ein Produkt über einen Link in diesem Artikel kaufen.

Single Stone Rae Verlobungsring $ 23.600 Greenwich Jewlers sehen auf Greenwich Jewelers Pink Spinel Diamond Ring $ 1,650 Sheryl Jones Juwelen sehen auf Sheryl Jones Juwelen Theia Ring $ 18.200 Mociun siehe auf Mociun Solitärring im Kissenschliff $ 15.950 Material Gut siehe Material gut Maßgeschneiderter Diamantring mit Smaragdschliff Jemma Wynne siehe jemma wynne Molly Cluster Ring A.M. Thorn siehe auf A.M. Thorn Old European Cut Diamond Ring $ 52.600 Monique Pean Siehe auf Monique Pean Smaragd- und Diamantring $ 4,724 Bario Neal siehe auf Bario Neal Ella Floating Ring $ 1,775 Valerie Madison siehe Valerie Madison