Chloes Runway Show Herbst / Winter 2020 war eine Hommage an Künstlerinnen

Mit freundlicher Genehmigung von Chloe

Die Pariser Modewoche scheint endlich in vollem Gange zu sein, da große Labels wie Saint Laurent und Kenzo bereits ihre neuesten Kollektionen auf dem Laufsteg in der Stadt der Lichter gezeigt haben. Einer der Höhepunkte von Paris in jeder Saison ist es, zu sehen, wie die legendären französischen Labels die lokale Ästhetik präsentieren. Immerhin ist der französische Mädchenstil aus gutem Grund ein klassischer Mode-Archetyp. Chloés Herbst / Winter 2020 Runway Show war ein Beispiel dafür, wie klassische französische Marken weiterhin unverzichtbare Kleidungsstücke herauspumpen können, die sich für das moderne, coole Pariser Mädchen fit anfühlen.

Am 27. Februar zeigte die Marke ihre neuesten Entwicklungen im Grand Palais von Paris, eine Gelegenheit, die auch das dritte Jahr der Künstlerin Natacha Ramsay-Levi beim Label kennzeichnete. In der Vergangenheit hat Ramsay-Levi sowohl mit offen weiblich als auch mit gespielt Französischer Bohemian Themen, aber diese Saison fühlte sich wie eine Rückkehr zu den Grundlagen der Garderobe mit kreativem Flair. Die Looks spiegelten die vergangenen Saisons wider, fühlten sich jedoch im Jahr 2020 zurückhaltend und vollständig tragbar an. Tatsächlich waren viele der besten Stücke der Show Grundnahrungsmittel, die Ihre Lieblingsmode-Mädchen jeden Tag tragen - zusätzlich zu denen, die Sie vielleicht noch nicht besitzen, aber definitiv begehren.

Mit freundlicher Genehmigung von Chloe

Nehmen Sie zum Beispiel die perfekt ausgestellten Jeans, weichen Lederjacken, Blazer oder grob gestrickten Pullover, die jeweils die perfekte Ausführung von etwas Einfachem darstellen. Und es war nicht nur die Kleidung selbst, die den tragbaren French-Girl-Chic repräsentierte, sondern auch die Art und Weise, wie alles gestylt wurde. Ein gestreiftes Polokleid wurde mit flachen Stiefeln, einer doppelten Halskette und einem dicken Gürtel getragen, um einen Look zu erzielen, der genau die richtige Menge an Preppy war. Gemütliche Pullover und Strickjacken wurden über bedruckte Röcke und Jeansröcke geworfen, um die Mischung aus lässig und formell zu festigen. Der Effekt war eine Reihe von gewinnenden Looks, die auf dem Laufsteg genauso natürlich aussehen wie auf einem echten Mädchen, das die Champs Élysées entlang läuft.



Mit freundlicher Genehmigung von Chloe
Mit freundlicher Genehmigung von Chloe

Dieser Geist der Tragbarkeit und Realität kam in der kreativen Zusammenarbeit mit Künstlerinnen zum Ausdruck, die auch auf der Messe zu sehen waren. Das Archiv der Malerin Rita Ackermann wurde in Drucke auf Strickwaren, Jersey-T-Shirts und das Futter eines maßgeschneiderten Mantels umgewandelt. Einige von Chloés charakteristischen Taschen, Daria und Darryl, wurden ebenfalls mit Ackermanns Drucken versehen.

Mit freundlicher Genehmigung von Chloe

Das Set und die Musik der Veranstaltung berücksichtigten auch Künstlerinnen. Eine Installation von Skulpturen der französischen Künstlerin Marion Verboom mit dem Titel 'Tectonies' übernahm den Ausstellungsraum. Die goldenen Säulen wurden ursprünglich für die Ausstellung Infinite Sculpture 2019 erstellt: Von der antiken Besetzung bis zum 3D-Scanheld im Palais des Beaux-Arts in Paris. Die Ikone der sechziger Jahre, Marianne Faithfull, schuf auch einen originalen Soundtrack mit gesprochenem Wort für die Show, der Wörter direkt aus klassischen Literaturwerken von Louisa May Alcott, Lord Byron, F. Scott Fitzgerald, Frances Ellen Watkins Harper, Christina Rossetti und William Butler Yeats übernahm. Mit einer starken Sammlung von Stücken, die Ihre kreativen Lieblingsfrauen der Moderne in ihrem Alltag tragen konnten, fühlten sich die Kollaborationen perfekt zu Hause.

Mit freundlicher Genehmigung von Chloe
Mit freundlicher Genehmigung von Chloe
Mit freundlicher Genehmigung von Chloe