Die Vorteile von Boxtraining waren überhaupt nicht das, was ich erwartet hatte

Antoniodiaz / Shutterstock

Die letzten Monate haben meine Trainingsroutine hart getroffen. Zwischen meinem Arbeitsplan, den Ferien zum Jahresende und dem brandneuen Welpen, den ich in meiner Wohnung mit einem Schlafzimmer willkommen geheißen habe, ist meine Zeit für Fitness von sporadisch zu nicht mehr existent geworden. Und während ein paar Trainings-Apps und ein bisschen Laufen im Freien mir ein bisschen geholfen haben, mich in Bewegung zu bringen, war es die Entdeckung des Boxtrainings und ihre Fülle an Vorteilen, die wirklich ein Fitnessfeuer in mir entzündeten.

Um klar zu sein, ist Boxen nicht gerade ein neuer Fitness-Trend. Es ist seit einiger Zeit eine boomende Methode, dank seiner begeisterten Anhängerschaft, zu der Gigi Hadid, Taylor Hill und Olivia Culpo gehören. Ich habe mir das Training jedoch nie wirklich Gedanken gemacht. Ich nahm an, dass es für die Super-Fit und Super-Stark bestimmt war. Meine Trainingshistorie bestand im Allgemeinen aus Freestyle Cardio in Form von Joggen im Freien und zentrieren, beruhigen Workouts wie heißes Yoga. Das Boxen war immer in die 'zu intensive' Box gelegt worden und war nichts, von dem ich jemals gedacht hätte, dass es mich interessieren würde - bis es geschah.

Ein Freund von mir hat mich eingeladen, eine Klasse bei zu testen BoxUnion, eine Box-Workout-Studio-Kette in Los Angeles. Obwohl ich zögerte, stimmte ich aus zwei Gründen zu: Der Unterricht dauert insgesamt nur 45 Minuten und ich könnte sagen, dass ich es versucht habe (und nie wieder mache). Ich stellte auch sicher, dass ich meinen Wunsch zum Ausdruck brachte, im hinteren Teil der Klasse positioniert zu sein, da ich davon ausging, dass ich während der gesamten Sitzung wie ein verlorener Welpe mit Boxhandschuhen aussehen würde.



Kurz gesagt, meine obigen Befürchtungen und vorgefassten Vorstellungen waren nicht nur falsch, sondern haben mich gelinde gesagt angenehm überrascht. Was vor sich ging, war eines der meisten angenehme Workouts Ich hatte es schon eine Weile erlebt - hier ist der Grund.

Es ist nicht für 'Boxer'

Sobald ich das Studio betrat, wurde ich herzlich empfangen und mit Handschuhen und Handwickeln versehen. Ich bemerkte auch, dass meine Mitbesucher nicht alle wie Hilary Swank aussahen Million Dollar Baby. Nein, jeder kam in allen Formen und Größen, was mich naiv überraschte. Ich stellte mir wirklich ein Studio vor, das mit überfüllten, super sportlich aussehenden Boxern gefüllt war, und ich war erleichtert zu sehen, dass dies überhaupt nicht der Fall war. Ich fühlte mich sofort wohler zu sehen, dass jeder, der an der Klasse teilnahm, genau wie ich war.

Meine Ängste wurden noch mehr beseitigt, als ich das Studio selbst betrat, einen schwach beleuchteten Raum voller individueller hängender Boxsäcke und dröhnender Musik. Ich hatte buchstäblich das Gefühl, auf eine Mittags-Tanzparty zu gehen, und mein Tanzpartner war ein Boxsack.

Es ist machbar - wirklich

Um klar zu sein, bedeutet 'machbar' nicht 'einfach'. Bei Ihrer Ankunft (und in den ersten Minuten des Unterrichts führen Sie das Personal und der Ausbilder durch sechs Grundbewegungen, die Sie während des 45-minütigen Unterrichts anwenden werden. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Variationen von Stoß und Haken am rechten und linken Arm Obwohl Trittbewegungen nicht enthalten sind (Kickboxen ist nicht in der Technik enthalten), werden die richtigen Beinhaltungen demonstriert, um sicherzustellen, dass jeder Schlag korrekt ausgeführt wird (und um Verletzungen zu vermeiden).

So einfach ein Stoß, ein Haken und ein Oberschnitt klingen mögen, wenn Sie sie tatsächlich in einer sich schnell bewegenden und wechselnden Reihenfolge ausführen, kommt das Training ins Spiel. Sie lernen im Wesentlichen, Ihren gesamten Körper (im Gegensatz zu nur Ihren Armen) zu verwenden, um zu liefern Ein Schlag, der Ihre Herzfrequenz sehr schnell ansteigen lässt.

'Wenn Sie richtig boxen, beginnt jeder Schlag mit Ihrem Bein und wirkt durch Ihren Körper, sodass Sie mit jedem Schlag, den Sie werfen, ein Beintraining, ein Bauchmuskeltraining und ein Armtraining erhalten', sagt Alexander, Mitbegründer und Mitbegründer. Besitzer von BoxUnion. 'Es ist ehrlich gesagt das beste Ab-Workout, das ich je bekommen habe, denn die ganze Kraft kommt von der Rotation deiner Hüften.'

Der Cardio-Aspekt ist auch kein Scherz. Mit einer optimistischen Wiedergabeliste aktueller Musikstücke, die Sie in einem Rhythmus halten, hält Sie dieses Training in Bewegung. Die Stanzsequenzen beschleunigen, verlangsamen und schalten während der gesamten Klasse hoch - so stehen Sie nie ganz still.

Als Läufer von ungefähr 15 Jahren dachte ich, ich hätte etwas Ausdauer in mir, aber die Boxkombinationen und das Training im Allgemeinen haben mich mehr gekostet als selbst der längste Lauf. Es gab definitiv Zeiten, in denen ich ein oder zwei Sequenzen verlangsamen oder überspringen musste, um Luft zu holen. In diesen Fällen habe ich jedoch darauf geachtet, dass mein Körper über kleine Sprünge in Bewegung bleibt oder an Ort und Stelle läuft, um meine Herzfrequenz und meinen Schwung aufrechtzuerhalten.

Es ist der beste Stressabbau aller Zeiten

Wie jede intensive Cardio-Sitzung bietet auch das Boxen einige ernsthafte Vorteile beim Stressabbau. Allerdings ist der Einsatz definitiv erhöht, wenn es sich um einen Boxsack handelt, oder? Dieses Training ermöglicht es Ihnen, Ihre Angst, Ihren Ärger und Ihre Frustrationen in den Raum zu bringen und sie auf einem Sack Wasser zu entfesseln. Aber es geht nicht nur darum, Aggressionen auszulassen. Laut Alexander sind die Vorteile des Boxens etwas wissenschaftlicher als man denkt.

'Es geht nicht nur um den Körper', sagt Alexander. 'Es geht um den Verstand. Es fällt mir schwer, mich auszuschalten, und selbst wenn ich es tue, rasen meine Gedanken weiter und denken über die Dinge nach, die ich in meinem Leben vor mir habe. Ich denke, das hat viel damit zu tun, dass wir in jeder Klasse eine neue Kombination aus sechs bis zehn Schlägen bauen. Die Art und Weise, wie wir die Schläge auftragen, wird zu einem Muskelgedächtnis, das Ihr Gehirn sowohl mit dem Kurz- als auch mit dem Langzeitgedächtnis in Verbindung bringt. '

Ich habe mir immer vorgestellt, ein Liebhaber zu sein, kein Kämpfer - aber ich muss zugeben, dass ich während dieses Boxkurses bei jedem Schlag eine Erheiterung verspürte. Das lag nicht daran, dass ich etwas treffen musste, sondern daran, dass ich meine eigene Stärke erkannte. Ich habe mich immer als sanftere Person gesehen, aber an dem Tag, als ich in die BoxUnion-Klasse ging, wurde etwas in mir entfesselt - und ich habe es nie kommen sehen.

Jeder Schlag und jeder Schlag auf den Oberschnitt gab mir das Gefühl, eine Kraft zu sein, mit der man rechnen muss - alle fünf Fuß drei von mir. Außerdem habe ich mich nicht darauf konzentriert, wie ich mich an den Bewegungen oder der Form aller anderen gemessen habe. Mein Fokus lag fast ausschließlich auf meiner eigenen Leistung und dem Servieren dieses Boxsacks mit all dem Stress und der Angst, die ich in mir aufgestaut hatte. Ich hatte keine Ahnung, wie ich aussah - und es war mir einfach egal.

Es spielt sich gut mit anderen

Es genügt zu sagen, dass meine Liebesbeziehung zum Boxen ziemlich augenblicklich war. Natürlich war mein unmittelbarer Gedanke Ich werde das jeden Tag tun. Angesichts meines sich ständig ändernden Arbeitsplans, der Forderung nach neuen Welpen zu Hause und der allgemeinen Geschäftigkeit ist dies jedoch nicht der praktischste Schritt für mich (und auch nicht der wirtschaftlichste, da Boutique-Trainingsstudios nicht billig sind). Tatsächlich wird bei der Einführung einer neuen Trainingsroutine oft empfohlen, sich trotzdem zu entspannen, da das Gegenteil zu einem schnellen Burnout führen kann.

Glücklicherweise ist Boxen eine großartige Ergänzung. Da ich meine vorherigen Workouts - Laufen und heißes Yoga - immer noch genieße, war ich erfreut zu erfahren, dass es nicht nur möglich ist, das Boxen in meine normale Routine zu ergänzen, sondern tatsächlich ein kluger Schachzug. 'Ich habe Mitglieder, die mir sagen, dass Laufen ihr primäres Training ist und dass das Boxen sie zu stärkeren Läufern gemacht hat', sagt Alexander.

Da es sich um eine intensivere, kardio-schwere Routine handelt, ist es klug, sie etwa zweimal pro Woche zu trainieren und an anderen Tagen weniger intensive Workouts wie Gehen, Laufen, Yoga und Pilates auszuprobieren. BoxUnion bietet verschiedene Klassenpakete an, die Ihren Geldbeutel etwas entlasten sollen. Für mich schien das Programm mit acht Unterrichtsstunden pro Monat das praktischste zu sein, da es mir zwei Unterrichtsstunden pro Woche ermöglicht.

Einige abschließende Aussagen

Hier ist die Sache: Meine Erfahrung mit dem Boxen ist genau das. Bergwerk. Ich erkenne, dass es Aspekte oder Qualitäten dieser Technik geben kann, die nicht jedermanns Sache sind. Und ich bin nicht allein. 'Leute, die sich selbst zu ernst nehmen und es schwer haben, loszulassen, wären nicht die richtigen Leute, um in diese Art von Klasse zu kommen', sagte Alexander. 'Sie müssen eine Art Demut haben, wenn Sie es zum ersten Mal versuchen, denn Boxen ist eine Fähigkeit.'

Auch Personen mit körperlichen Einschränkungen oder früheren Verletzungen sollten mit Vorsicht vorgehen. 'Das Boxen beinhaltet viele Rotationen, die Ihren Oberkörper und Ihren Rücken einschließen, so dass Menschen mit Rücken- und Nackenproblemen möglicherweise einen Arzt konsultieren möchten, bevor sie diese Art von Training beginnen', sagt Alexander. 'Aber ich glaube grundsätzlich, dass wir etwas anbieten, das Menschen jeden Alters und jeder Fitnessstufe zugänglich ist.'