Die Vorteile, beschäftigt zu sein, laut Wissenschaft

Pixelformula/SIPA/Shutterstock

Wenn Sie dafür bekannt sind, Ihren Zeitplan mit Arbeit, Besorgungen, häuslichen Pflichten und einem Anschein eines sozialen Lebens zu füllen, sind Sie wahrscheinlich mit den Fallstricken vertraut, die Nebenwirkungen eines übermäßig geschäftigen Lebensstils sein können. Das muss aber nicht so sein. Es gibt einen großen Unterschied zwischen denen, die ihre Tage produktiv füllen, und denen, die dies tun, um von Problemen abzulenken, die behandelt werden müssen. Und nach jüngsten Forschungen gibt es tatsächlich legitime Vorteile beschäftigt zu sein - solange Sie es auf gesunde Weise tun.

ZU studieren von Psychologie heute zeigt, dass, während die extremen Versionen des Beschäftigens dazu führen können Stress, Angst und noch eine höhere Anfälligkeit für Krankheiten, es ist nicht immer eine schlechte Sache. Und laut dem in San Jose ansässigen Psychologen DR. Annie VarvaryanIhre Absichten haben viel damit zu tun, ob Sie von Ihrem aktuellen Zeitplan profitieren oder nicht. 'Wenn die Absicht, beschäftigt zu sein, darin besteht, die Verarbeitung von Sorgen und Gefühlen zu vermeiden, wird dies als ungesund angesehen', erklärt sie. 'Wenn die Absicht hinter dem Beschäftigten darin besteht, sich von ständigen Sorgen ablenken zu lassen (dh mehr als nur die Emotionen zu verarbeiten), wird dies als gesund angesehen.'

Pixelformula/SIPA/Shutterstock

Wenn Ihre Absichten am besten durch letztere beschrieben werden, könnte Ihr geschäftiger Lebensstil dazu beitragen, Sie zu halten produktiv ebenso gut wie kreativ inspiriert - im besten Fall. Und basierend auf dem, was Dr. Varvaryan bei ihren Kunden gesehen hat, gibt es einige Gründe dafür. Zum einen, wenn Sie üben GesundheitsgewohnheitenBeschäftigt zu bleiben bedeutet weniger Zeit für übermäßige und unproduktive Sorgen. 'Wenn wir beschäftigt bleiben, haben wir die Möglichkeit, das Wiederkäuen zu reduzieren und uns Sorgen über Dinge zu machen, die wir nicht zurückgehen und ändern können, oder über Dinge, die wir über unsere Zukunft nicht kontrollieren können', erklärt sie. „Stattdessen könnte es ein positiver Faktor sein, sich auf das Positive zu konzentrieren - wie die Möglichkeit, beschäftigt zu sein, einen Job zu haben, der sich angemessen oder gut auszahlt, ein soziales Leben zu führen, in dem Sie mit Freunden oder Ihrem Partner beschäftigt sein können dein Leben.'



Der Psychologe merkt auch an, dass Sie durch das Bleiben im Moment im Moment bleiben können, anstatt sich auf die Vergangenheit zu konzentrieren oder über die Zukunft nachzudenken. 'Wenn wir uns auf gesunde Geschäftigkeit einlassen, haben wir die Möglichkeit, in unserem gegenwärtigen Moment zu bleiben und uns auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren', fügt sie hinzu.

Denken Sie, Sie könnten tatsächlich davon profitieren, ein bisschen geschäftiger zu sein? Wenn Sie bemerkt haben, dass Sie eine Leerlaufzeit haben und diese mit unproduktiven Verhaltensweisen füllen, hat Dr. Varvaryan einige Ratschläge. „Einige gesunde, geschäftige Verhaltensweisen, die effektiv und anpassungsfähig für das Wohlbefinden sind, sind Selbstpflegestrategien, Meditation, Spaziergänge, Kontakte zu Freunden oder der Familie oder die Bitte um eine angemessene Menge an Arbeit, die am Arbeitsplatz angemessen ist, um sich möglicherweise darauf vorzubereiten für eine Beförderung «, sagt sie. Auch hier ist die Absicht wichtig. Wir suchen nach Wegen, um uns mehr zu beschäftigen, ohne uns zu vermeiden oder abzulenken. '

Auf der anderen Seite hat sie auch einige Tipps für diejenigen, die zu beschäftigt waren, was sich negativ auf sie auswirkt. Der erste Schritt besteht darin, einen Blick darauf zu werfen, was zur Situation beiträgt und wie sich die einzelnen Elemente in Ihrem Zeitplan auf Sie auswirken. 'Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer wöchentlichen Routine und Identität, welche Verhaltensweisen in verschiedene Kategorien fallen: Aufgaben für Arbeit, soziales Leben, tägliches Leben und Selbst', bietet sie an. Beachten Sie, was Sie für sich tun. Notieren Sie sich die Verhaltensweisen, an denen Sie beteiligt sind, und fragen Sie sich, wie Sie einige dieser Verhaltensweisen durch die oben genannten gesunden ersetzen können. '