Zu den Nominierten für die CFDA Awards 2020 gehören Haushaltsnamen und aufstrebende Designer

Jamie McCarthy / FilmMagic / Getty Images

Im Jahr 2020 wurde der übliche Fluss der Modebranche aufgrund der globalen Pandemie gestört. Starte rote Teppiche wie die Met Gala und die Filmfestspiele von Cannes wurden abgesagt, und die Modewochen gingen online. Trotz der begrenzten Umstände von Covid-19 hat der jüngste Einfallsreichtum bewiesen, dass die Mode ihren Weg nach vorne gefunden hat. Anfang dieses Jahres gab der Council of Fashion Designers of America bekannt, dass seine Preisverleihung wie auch andere große Modeveranstaltungen auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Aber jetzt die CFDA Awards Liste der Nominierten für 2020 wurde veröffentlicht, eine digitale Preisverleihung folgt.

Die CFDA ist nach wie vor entschlossen, die besten Designer der Branche zu feiern - auch wenn die Gewinner nicht auf das Podium kommen können. 'In dieser Zeit beispielloser Herausforderungen und Veränderungen für unsere Branche ist es uns sehr wichtig, die Nominierten anzuerkennen, die die beste Modekreativität repräsentieren', teilte der CFDA-Vorsitzende und Nominierte Tom Ford in einer Erklärung mit. Der Designer teilte weiter mit, dass die CFDA plant, 2021 zu ihren traditionellen Versammlungen zurückzukehren.

Zu den Nominierten der CFDA für 2020 gehören Branchenveteranen wie The Row Ashley und Mary-Kate Olsen - die bereits vier CFDA-Preise gewonnen haben und für die amerikanischen Damenmode-Designer des Jahres sowie die amerikanische Accessoire-Designerin des Jahres nominiert sind - sowie neuere Namen wie Emily Adams Bode, die für sie zur amerikanischen Herrenmode-Designerin des Jahres nominiert ist gleichnamiges Label Bode. Der Rat wird auch die Entstehung hervorheben Designer wie Christopher John Rogers (ein Blick aus seiner Herbstkollektion 2020 unten), Telfar Clemens für Telfar und Sarah Staudinger und George von Augusto von der Kult-Lieblingsmarke STAUD.



Victor VIRGILE / Gamma-Rapho / Getty Images

Zusätzlich zu den Kategorien, die sich auf amerikanische Designer und Marken konzentrieren, fügt die CFDA zwei neue Kategorien hinzu: Globaler Designer des Jahres für Frauen und Globaler Designer des Jahres für Männer. Mit diesen Preisen werden die Kreativdirektoren hinter großen Labels wie Daniel Lee für Bottega Venetas Damenmode und Virgil Abloh für Louis Vuittons Herrenmode ausgezeichnet.

Steven Kolb - der Präsident und Chief Executive Officer der CFDA - teilte auch mit, dass die Organisation die für ihre persönliche Veranstaltung typischen Anstrengungen auf 'Stipendien der nächsten Generation und wichtige Änderungen umstellen wird, um der Modebranche rassistische Gerechtigkeit zu verleihen'. Diese Nachricht kommt nach dem CFDA kündigte seine Inklusivitätsinitiative an, eine Verpflichtung zur dauerhaften Veränderung der Rassenvielfalt in der Branche.

Scrollen Sie nach unten, um die vollständige Liste der Nominierten für die CFDA Awards 2020 anzuzeigen. Die Gewinner werden am 14. September auf der CFDA-Website und in den sozialen Kanälen bekannt gegeben.

Amerikanischer Womenswear Designer des Jahres

Ashley Olsen und Mary-Kate Olsen für The Row

Brandon Maxwell

Gabriela Hearst

Marc Jacobs

Tom Ford

Amerikanischer Designer für Herrenbekleidung des Jahres

Emily Adams Bode für Bode

Kerby Jean-Raymond für Pyer Moss

Thom Browne

Todd Snyder

Tom Ford

Amerikanischer Accessoire-Designer des Jahres

Ashley Olsen und Mary-Kate Olsen für The Row

Gabriela Hearst

Jennifer Fisher für Jennifer Fisher Jewelry

Stuart Vevers für Coach

Telfar Clemens für Telfar

Amerikanischer aufstrebender Designer des Jahres

Christopher John Rogers

Kenneth Nicholson

Peter Do.

Reese Cooper

Sarah Staudinger und George Augusto für STAUD

Globale Frauendesignerin des Jahres

Daniel Lee für Bottega Veneta

Dries Van Noten

Miuccia Prada für Prada

Pierpaolo Piccioli für Valentino

Rick Owens

Globaler Herrendesigner des Jahres

Craig Green

Dries Van Noten

Jonathan Anderson für Loewe

Kim Jones für Dior

Virgil Abloh für Louis Vuitton